Produkttest: Philipps HR3655/00 Standmixer

mehr lesen 0 Kommentare

Bloggerbattle Leysieffer Kapselmaschine

 

 

 

So ihr Lieben, 

 

 

kennt Ihr das, dass ihr morgens aufsteht und euch denkt, ihr seid in der Nacht von Aliens entführt worden und duftet für die in der Nacht ihr Raumschiff zusammenbauen und seit 4 mal durchs All geflogen? Seit die Muschel auf der Welt ist, ist das in der Regel mein morgendlicher Zustand, ausschlafen und überhaupt durchschlafen, sind mir fremd. Um mich irgendwie in Gang zu bekommen, braucht es etwas starkes. Im Normalfall besuche ich morgens meinen Lieblingsbarista und nehme mir etwas starkes „to go“ mit. 

 


Einige von euch wissen ja von dem Bloggerbattle von Leysieffer Kaffee.* Auch wir dürfen unser Glück versuchen und haben ein Starterpaket erhalten. Das Starterpaket bestand aus:     

 

  •       Komplette Kaffeekapselmaschine
  •           Kapseln Lungo
  •      Kapseln Espresso
  •          Kapseln Ristretto

 

Ich persönlich muss ja zugeben, ich kannte Leysieffer vorher nur als Confiserie/Chocolaterie* aus dem fast benachbarten Osnabrück. So das ein oder andere Mal, gab es früher mal Pralinen, wenn wir in Osnabrück waren.

 

 

So zurück zur Kapselmaschine. Habe sie natürlich direkt ausgepackt und bestaunt, als das Paket kam. Optisch macht sie echt viel her und veredelt jede Küche. Sie hat einen Kapselbehälter, der automatisch die verbrauchte Kapsel schluckt, sobald ich den Hebel anhebe, wo ich auch eine neue Kapsel einlegen kann. So muss man als fauler Mensch nicht nach jedem Kaffee zum Mülleimer rennen. Der Kapselbehälter fasst ca. 16 Kapseln bis er voll ist. 

 

Ansonsten besteht sie aus 4 übersichtlichen Knöpfen oben, einem Hauptschalter zum An- und Ausschalter und einem Wassertank. Es gibt 2 Größen der Abtropfgitter unter dem Auslass für große Tassen und für kleine Tassen. Die Abtropfgitter sind auch gleichzeitig der Kapselbehälter. Also die Installation ist wirklich einfach.


Als erstes stand natürlich die Reinigung an. Wasser in den Wassertank und durch Druck auf das passende Knöpfchen, kommt unter Hochdruck ein wenig heißes Wasser aus der Maschine. Eigentlich muss man diesen Vorgang nur einmal machen, ich mache es aber gerne immer mal öfter, damit auch alles an Produktionsbelägen entfernt wird. 

 

 

Dann kam auch schon ein Lungo an die Reihe. Lungo ist ein aromatischer Kaffee für jede Lebenslage. Der Kaffee eignet sich hervorragend für jede Tageszeit. Die Kapseln sind aluminiumfrei und umweltfreundlich. Sie bestehen aus 100 % recycelbaren Kunststoff. Jede Kapsel ist Luftdicht verschlossen und bewahrt somit ihr Aroma. Ein kleiner Exkurs in die Kapselkunde.

 

 

Lungokapsel oben unten den Hebel in das kleine Kapselfach, Hebel runter und Knöpfen für die große Tasse drücken. Schon hat man einen wirklich tollen und heißen Kaffee.

 

 

Da meine Mama sich die Maschine ebenfalls angucken wollte, haben wir das zum Anlass genommen, mal den Cappuccino und den Latte Macchiato auszuprobieren.

 

 

Was ich vorab erstmal richtig super finde, dass die Milch, in keinem Augenblick mit der Maschine Kontakt hat, was natürlich super toll für die Hygiene oder auch Veganer (die eine Maschine mitbenutzen) ist. Kein lästiges Milchgefäß reinigen oder Schläuche zu reinigen.

 

 

Für einen Cappuccino oder Latte Macchiato fülle ich 50-60 ml Milch in eine große Tasse, desto höher der Fettgehalt der Milch, desto schöner wird der Milchschaum. Bei fettarmer Milch, wird der Milchschaum etwas wässriger, aber schmeckt dennoch super lecker. Ich drücke nun den Knopf vorne links. Die Maschine produziert einen heißen Wasserstrahl, der die Milch schön aufschäumt. So nun kann der Kaffee dazu kommen.

 

 

  • Für einen Cappuccino: Kapsel in die Maschine und den Knopf hinten links drücken.

 

 
Für einen Latte Macchiato: Kapsel in die Maschine und den Knopf rechts oben oder unten drücken. Ich habe für den Latte Macchiato immer die kleine Tasse gewählt, weil es die Espresso Grundeinstellung ist. 

 

 

Auch ein Kakao lässt sich damit super einfach herstellen. Milch mit Kakaopulver verrühren und dann mit dem heißen Druckwasser, richtig lecker aufschäumen. Absoluter Geheimtipp von mir.

 

 

Es gibt dann noch die Sorten Crema und Ganoderma. Crema ist ein runter Kaffee mit einer perfekten Crema und Ganoderma besticht durch seine milde Note und sein Karamellaroma. Diese muss ich mir aber auch erst noch bestellen und auf Ganoderma bin ich besonders gespannt. Dazu werde ich mir dann noch einen Kapselspender und die passenden Tassen gönnen.

 

Was soll ich dazu noch sagen, eine Maschine die einfach alles kann. Die gesamte Familie ist begeistert und kommt seitdem ständig zum Kaffee zu Besuch. Aber mit Maschine muss man sich ja auch nicht verstecken und kann jedem sein Wunschgetränk im Handumdrehen zaubern. Seit die Leysieffer Kapselmaschine eingezogen ist, hat mich mein Lieblingsbarista nie wieder gesehen, der hat bestimmt schon eine Vermistenanzeige aufgegeben. Solltest du das lesen, mir geht es gut, ich gehe ab sofort nur fremd. Ich will die Kapselmaschine nicht mehr missen und kann sie jedem ans Herz legen, der auf guten Kaffee wert legt.

 

Quelle:Leysieffer Kaffee

 

*Produktlink
mehr lesen 0 Kommentare

Unboxing Vegane Probierbox

Hallo ihr lieben,
vegetarisch oder vegan ist ja derzeit in aller Munde. Wir essen normal, täglich gibt es bei uns aber kein Fleisch. Wir waren, der Neugierde wegen, auch mal in einem veganen Asiarestaurant. Es hat geschmeckt wie in jedem normalen Asiarestaurant auch, wo ich mich dann im nachhinein gefragt habe, wieviel Chemie das benötigt hat. Meine Mama ist eine Mischung aus Veganerin und Vegetarierin, aber bei Familienfesten klappt das immer ganz gut.
Aktuell ist der Markt ja überschwemmt mit vegetarischer Wurst oder ähnliches. Ich achte ja auch gerne mal auf die Inhaltsangaben, besonders seit die Muschel da ist. Ein Produkt aus einem vegetarischen Sortiment gibt es zB und es besteht zum großen Teil aus Eiern. Was ja kein Problem wäre, würden diese Eier nicht aus Bodenhaltung stammen. Irgendwie passt doch dort der Grundgedanke nicht. Vielleicht merkt die Firma das ja irgendwann mal selbst.
Wir haben eine Probierbox von Vegan Leben bestellt. Vegan Leben ist ein großer Online-Supermarkt für vegane Lebensmittel. Es hat ja nicht jeder einen Biomarkt oder einen gut sortierten Supermarkt in der Gegend. Daher finde ich das Angebot wirklich toll.
Versand ging wirklich flott, was bei Lebensmittel ja immer wichtig ist, obwohl ja nichts dabei war, was schnell verderben kann.
Inhalt der Box war:
  • Kekse Hafer-Chia
  • Cremeseife Mandel
  • Powerriegel Peanut Butter
  • Brotaufstrich
  • Weingummis
  • Chilli Sin Carne
  • Soja-Hack
Die Mischung ist wirklich toll, von allem ist etwas dabei.
Nachdem wir alles probiert und getestet haben, werde ich nochmal einen Bericht über die Box verfassen. Dann berichte ich über den Geschmack. Die Hafer-Chia Kekse sind aber schon sehr vielversprechend.
*Produktlink
Bericht enthält Werbung!

Produkttest: Persil Sensitive



Dieses Jahr ist es wirklich sehr ruhig bzgl Produkttests. Bekomme nur Absagen. Schnief. Liebe Händler und Firmen, ich bin hier.
Vor einiger Zeit kam der Produkttest von Kidsgo und Persil ins Haus geflattert. Wir durften das Persil Sensitive Gel und die Megaperls testen.
Einiges wissenwertes über Persil Sensitive
  • Beste Persil Reinigungskraft
  • Besonders hautverträglich
  • Wurde speziell für Menschen mit sensibler Haut entwickelt
  • Natürliche Inhaltsstoffe und ein leichter, hautfreundlicher Duft
  • Verleiht ein angenehmes Tragegefühl
  • Geeignet für weiße und farbige Kleidung
Der Kleine (die Muschel) hat bei verschiedenen Waschmitteln oder Kleidungsstücken immer mit empfindlicher Haut reagiert. Ich leide da auch drunter, besonders im Winter. Da sind trockene oder gerötete Stellen eigentlich fast normal. Kalte Luft draussen, trockene warme Luft drinnen, naja man kann es ja verstehen. Ich wasche daher die Babywäsche schon immer seperat. Weil er ein eigenes Waschmittel hat, was er recht gut verträgt. Es war natürlich eine grosse Freude, dass wir Persil Sensitive testen durften.
Der Test
Ich bin natürlich sehr gespannt gewesen, wie die Waschleistung 
von Persil Sensitive so ist. Gerade bei Babys kennt man ja die gemeinen Fleckenzwerge. Brei, übergelaufene Windeln etc. Die erste Waschladung war natürlich direkt in der Maschine.
Fangen wir mal mit den positiven Aspekten an:
  • der Duft der Wäsche ist wirklich angenehm dezent
  • die Muschel verträgt das Waschmittel wirklich gut auf der Haut
  • auch ich finde die Wäsche angenehm auf der Haut
  • die allgemeine Reinigungsleistung ist wirklich sehr gut
Leider müssen Flecken wir Babybrei, etc. vorab eingeweicht werden. Was natürlich wieder ein zusätzlicher Zeit- und Arbeitsaufwand ist.
Wenn man das aber beherzigt, ist es ein wirklich tolles Waschmittel für sensible Haut.
Quelle:Persil
* Herstellerlink und Produkttestseite
mehr lesen

Produkttest: Fleecedecke City

 

Hallo ihr Lieben,
draussen ist kalt, bewölkt und ekelig. So ein richtiges Ich-bleibe-am-besten-auf-der-Couch-Wetter. Dann nehme ich mir eine Decke, irgendwann kuschelt sich die Muschel mit an die Decke und der Herr des Hauses kommt dann auch noch dazu, alle sind dann warm, nur ich habe wieder keine Decke. Gott sei Dank durften wir von Zollner24 eine Fleecedecke aus der Serie City* testen. 
Allgemeines über die Decke:
  • Die herrlich flauschige graue Couchdecke mit Städtenamen leuchtet durch das angewendete floureszierende Garn im Dunkeln.
  • Die Decke 150x200 cm aus 100% hochwertigem Polyester bei einem Gewicht von ca. 260 g/qm verleiht jedem Ort ein gemütliches Ambiente.
  • Die exclusive Kuscheldecke ist pflegeleicht bis 40øC waschbar. Sie ist schadstoffgeprüft - Öko-Tex zertifiziert.
  • Durch die erstklassige Verarbeitung der Wolldecke wird eine Fusselbildung verhindert.
  • Die kuschelweiche Decke ist durch ihre wärmende Eigenschaften vielseitig einsetzbar, z.B. als Kuschel-, Wohn-, Schlaf-, oder auch Couchdecke.
Als erstes muss ich erwähnen, dass mir keine chemischer Geruch beim auspacken entgegengeströmt ist. Ich hatte schon Decken, auch im Bereich Pferdedecken, mein lieber Scholli, die musste man erstmal 5 mal Waschen, bis sie normal gerochen haben. Da ich aber natürlich letztens erst von einer neuen Decke, eine schöne Allergie bekommen habe, wanderte die Fleecedecke City erstmal bei 40 Grad in die Waschmaschine. Natürlich musste ich den Effekt des Testens nutzen und den Trockner danach mit benutzen. Die Decke ist das einwandfrei weggesteckt und hat nichts von der Flauschigkeit (gibt es das Wort?) verloren. 
Am ersten Abend habe ich allerdings verzweifelt auf die leuchtenden Städenamen gewarten. Leider war da nichts mit leuchten. Wenn es tagsüber hell genug ist oder sogar mal die Sonne scheint, dann laden sich die Leuchtfasern der Städtenamen auf und man hat abends das Vergnügen unter einer leuchtenden Decke zu liegen. 
Die Decke ist ein absolutes Highlight, sie macht optisch echt was her, ist mega kuschelig und super verarbeitet. Daher darf sie bei uns auch immer auf der Couch liegen und muss nicht zu den anderen in den Deckenschrank. 
Die Größe ist ideal, man kann sich auch gut zu dritt unter die Decke kuscheln. Ich muss sagen, seit die Muschel da ist, wasche ich immer alles sehr sehr oft. So muss also auch die Decke öfter mal in die Maschine, was ihr aber überhaupt nicht ausmacht, sie ist flauschig wie am ersten Tag.
Aktuell ist es die absolute Lieblingsdecke von der Muschel. So begleitet uns die Decke auch bei längeren Autofahrten überall hin.
Fazit: Eine super kuschelige Wohndecke, die wir nicht mehr missen möchten. Preislich ist sie für  17,10 Euro wirklich günstig und auch jeden Cent wert. Ich kann ja in ein paar Monaten nochmal berichten, wie sich die Decke so im Dauereinsatz geschlagen hat.
Quelle:Zollner24
* Herstellerlink
mehr lesen 0 Kommentare